Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Mathematik-Landes-Olympiade in Darmstadt

Martha Friederich hat es ins Bundesteam geschafft!

Gleich 14 Schülerinnen und Schüler unserer Schule hatten sich bereits im Dezember für die Landesrunde der Mathematik-Olympiade, die am 24.2.-25.2.2017 in Darmstadt stattfand, qualifiziert, woraufhin sich elf von ihnen zur dritten Runde anmeldeten. Die drei Oberstufenschüler Lucie Huang, Elouise Matthews sowie Tobias Raum hatten sich zwar qualifiziert, konnten aber wegen der zeitgleich stattfindenden MINT400 nicht teilnehmen.

Ähnlich wie bereits in den vergangenen Jahren wurde das KFG somit auch in diesem Jahr wieder bei der Landesrunde (insgesamt 204 qualifizierte Teilnehmer) mit einer knapp zweistelligen Schülerzahl vertreten, ein hervorragendes Ergebnis!

Diese Mathe-Cracks nahmen an der Landesrunde in Darmstadt teil und erzielten folgende tolle Ergebnisse:

Silja Ohlsen (Js. 5) erzielte einen sagenhaften 5.Platz, und war damit nur 3 Punkte hinter dem 1.Platz! Martha Friederich (Js. 8) holte sich mit 39,5 (von 40 Punkten) einen grandiosen 1. Platz, Sonja Wiewrodt (Js. 10/E) freute sich über den 3. Platz. Linus Strauch (Js. 12/Q4) erzielte den 6. Platz, und auch Felix Hanau, ebenfalls Js. 12/Q4), konnte mit dem 9. Platz sehr zufrieden sein.

Darüber hinaus nahmen Laura Brandi, Jurek Mankart und  Beatrice Branda (alle Js. 5), Sebastian Wendel (Js. 7), Noah Wantke (Js. 8) sowie Lea Helle (Js. 9) an der dritten Runde teil.

Betreut wurde unsere Schülergruppe vor Ort von Mathematiklehrer Frank Hechler, der im Rahmen der Landesrunde auch zahlreiche Korrekturaufgaben übernahm.

 

An die Landesrunde der Mathematik-Olympiade Hessen schließt sich die Bundesrunde Deutsche Mathematik-Olympiade (DEMO) an. Sie wird jährlich von einem anderen Bundesland ausgerichtet und findet in diesem Jahr vom 30.4.-03.05. statt. Martha Friederich (8e) erzielte solch ein herausragendes Ergebnis, dass sie nun die Chance erhält, an der Bundesrunde teilzunehmen – das entschied die Projektleitung des Zentrums für Mathematik!

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem über 200.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Sie bietet allen interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Die Teilnahme am Wettbewerb regt häufig zu einer weit über den Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik an. In den unteren Klassenstufen dominiert als Motiv oft der Spaß am rational-logischen Denken. Bei den Älteren besteht das Interesse dagegen mehr darin, eigene mathematische Fähigkeiten an der Bearbeitung anspruchsvoller Aufgaben zu erproben, zu festigen und weiterzuentwickeln.