Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Aufnahmefeier für die neuen 5.Klässler in der Aula

Herzlich willkommen an unserer Schule!

Großer Auflauf in der Aula unserer Schule: 200 5. Klässler waren am ersten Dienstag nach den Sommerferien samt Eltern und teilweise auch Großeltern zur Aufnahmefeier in die Aula gekommen. Mit einem von der Religions-AG vorbereiteten Schulgottesdienst begannen die Feierlichkeiten für die Neuen. Im Anschluss daran begrüßte Schulleiterin Heike Zinke die 5. Klässler mit einer Rede, in der sie u.a. die Unterschiedlichkeit aller Schüler und Lehrer am Kaiserin-Friedrich-Gymnasium wertschätzte. Sie wünschte den neuen Sextanerinnen und Sextanern nicht nur, dass sie sich an ihrer neuen Schule wohlfühlen, sondern auch Neugierde und Freude am Lernen. „Ihr werdet Euch bei uns schnell zurechtfinden und unser Schulleben bereichern!“
Großen Applaus erhielten die Kinder des Unterstufenorchesters für ihre musikalischen Beiträge. Nach nur einem Jahr Unterricht in der AG überzeugten die jungen Virtuosen unter der Leitung von Lehrerin Karolin Reichert an ihren Instrumenten. Das ist umso bemerkenswerter, da sie direkt nach den Sommerferien kaum Zeit zum Üben hatten. Auch die Schülerinnen und Schüler der AG „Jung spielt für Alt“ unter der Leitung von Inge Jungmann hatten kaum Zeit zur Vorbereitung. Dennoch spielten die 6. und 7. Klässler ihre Rollen souverän und zogen die gebannten Blicke der neuen KFGler auf sich.
Nachdem die neuen Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrer/innen auf der Bühne begrüßt wurden, erhielten sie vom Förderverein die traditionellen KFG-Schlüsselbänder. Im Anschluss daran ging es für sie zum ersten Kennenlernen in die Klassenräume, während die Eltern in der Aula die Gelegenheit hatten, Näheres über den Förderverein, den Schulelternbeirat oder die Angebote in der Cafeteria zu erfahren. Danach war für die Eltern noch Zeit, sich in der Cafeteria zum gemeinsamen Austausch zu treffen, die beliebten KFG-Pullover und Polohemden zu kaufen und sich für die verschiedenen Ehrenämter werben zu lassen. Ihre Kinder hatten in der ersten Schulwoche verstärkt Unterricht bei der Klassenlehrerin bzw. beim Klassenlehrer, um im Rahmen des „sanften Übergangs“ unsere Schule zu erleben und sich mit den neuen Örtlichkeiten und Gepflogenheiten vertraut zu machen.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die Mitgestaltung der Aufnahmefeier! Den 5. Klässlern und ihren Eltern wünschen wir an dieser Stelle noch einmal viel Erfolg und Freude auf dem gemeinsamen Weg durch die Schulzeit.

Schulleitung