Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Gutgelaunte Pädagogen opfern ihre Freizeit für eine Erste-Hilfe-Fortbildung am Kaiserin-Friedrich-Gymnasium

Elf pflichtbewusste KFG –  Lehrerinnen und ein pflichtbewusster KFG – Lehrer opferten zwei Nachmittage, um die Maßnahmen der Ersten Hilfe und die Techniken des Lebensrettens aufzufrischen und haben viel Spaß am Ausprobieren und Üben.

Innerhalb des Kurses wurde der Einsatz des AEDs, des Automatisierten Externen Defibrillators, bei Kammerflimmern besprochen und exemplarisch geübt.  Dabei wurde allerdings bemängelt, dass es am KFG keinen AED für den Fall der Fälle gäbe. Bis zum Amtsgericht müsste man laufen, um zum nächsten AED zu gelangen.

Praxisnähe stand im Mittelpunkt des Kurses. So wurden das Absichern einer fiktiven Unfallstelle „Auf der Steinkaut“ und das Retten aus dem Gefahrenbereich vor der Aula des KFGs mit dem Rautek – Rettungsgriff geübt. Der Kurs, der vom Lehrer und Ausbilder Ingmar Hintz geleitet wurde, fand dank wissbegieriger und gutgelaunter Teilnehmer (Vgl. Foto) in einer so angenehmen Atmosphäre statt, dass die 9 Unterrichtseinheiten wie im Fluge vergingen.

Herzlichen Dank an die neuen Ersthelfer!!!

Herzlichen Dank  auch an Herrn Weidmann und Herrn Kohlbauer vom DRK-Hochtaunus für die Bereitstellung des Übungsmaterials.