Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Mitteilung zum Umzug in die Modulgebäude

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Schulbetrieb für die Oberstufe und drei Klassen der Jahrgangsstufe 9 beginnt am 23.10.2017 in den Modulgebäuden gegenüber der Aula.

Nachstehend möchte ich Ihnen einige Punkte zur Nutzung der Räumlichkeiten mitteilen und bitte die Erziehungsberechtigten und die Schülerinnen und Schüler um Unterschrift über die Kenntnisnahme bis zum 27.10.2017 (Abgabe bei der Tutorin/ dem Tutor/ der Klassenleitung)

 

  1. Die Modulgebäude sind ein Provisorium bis zur Fertigstellung der Kernsanierung im

„Turm“.

  1. Die Module sind neu, die Unterrichtsräume sehr schön.
  2. Alle Fahrräder werden auf den Flächen an den Modulgebäuden abgestellt, die Zufahrten sind über die Untere Terrassenstraße und den Seedammweg geregelt. Die Fahrräder dürfen ausschließlich an den Fahrradständern abgestellt werden. Diese Regelung ist unbedingt einzuhalten. S. Punkt 16.
  3. In der Unteren Terrassenstraße gilt absolutes Halteverbot, Schülerinnen und Schüler können per Auto weder dort hingebracht noch abgeholt werden!
  4. Zu Fuß erreichen die Schülerinnen und Schüler die Gebäude über eine Treppe am Fußgängerüberweg gegenüber der Aula. Diese Treppe darf mit Fahrrädern nicht befahren werden. Beim Überqueren der Straße ist die Fußgängerampel zu benutzen.
  5. Auf dem gesamten Gelände herrscht Rauchverbot, ebenfalls auf den Bürgersteigen der Unteren Terrassenstraße und dem Seedammweg. Ich weise nochmals darauf hin, dass das Rauchen in der Öffentlichkeit ab 18 Jahren gestattet ist.
  6. Für die Oberstufenschülerinnen und Schüler gibt es kein Handyverbot während der Pausen auf dem Pausenhof, wohl aber in den Gängen und den Unterrichtsräumen der Modulbauten. (Im Hauptgebäude gilt die bisherige Regelung)
  7. Die Stühle müssen dienstags und donnerstags hochgestellt sein, ansonsten wird nicht geputzt. (Regelung galt auch im „Turm“.)
  8. Es gibt keine Schließfächer – wie in mehreren Durchsagen bereits mitteilt -, da die Fluchtwege Vorrang haben.
  9. Die Cafeteria wird ein kleines Speisenangebot in den Vormittagspausen anbieten. Die Mittagsverpflegung erfolgt in der Cafeteria und im Hofcafe. (Lange Mittagspause)
  10. Während der Pausen halten sich die Schülerinnen und Schüler auf dem Pausenhof zwischen den 2 Modulgebäuden auf. Es gibt an den (4) Eingangsbereichen Möglichkeiten, sich unterzustellen. Ein Aufenthalt in den Gebäuden während der Pausen ist nicht gestattet, Ausnahme: Toilettengänge.
  11. Jedes Modulgebäude besteht aus einen Erdgeschoß und einem Obergeschoß, auf allen 4 Etagen befinden sich Toiletten.

 

-2-

 

  1. Nur wenige Stunden werden als Einzelstunden unterrichtet. Hier kann es zu kleinen Verzögerungen beim Unterrichtsbeginn kommen, da sowohl Kolleginnen und Kollegen als auch Schülerinnen und Schüler evtl. ins Hauptgebäude oder in die Naturwissenschaften wechseln müssen.
  2. Erfolgt ein Raumwechsel nach den großen Pausen, beginnt der Unterricht pünktlich.
  3. In den Modulgebäuden gibt es keinen akustischen Gong, sondern einen visuellen.
  4. Sollte es zu einer Krisensituation kommen, ist der Sammelplatz hinter der Eingangstreppe.
  5. In jedem Stockwerk gibt es ein Notfalltelefon, in dem ausschließlich die Nummern der Polizei, der Feuerwehr und des Sekretariats gespeichert sind.
  6. Ein Betreten des Geländes hinter den Modulgebäuden ist untersagt. Es ist mit einem Zaun gesichert.
  7. Die Sanierung des Turmgebäudes erfolgt zügig, die erste Phase der Baustelleneinrichtung beginnt bereits am 24.10.2017.
  8. Bitte denken Sie daran, dass die Zufahrten mit dem Auto bald nur noch über eine Einbahnregelung möglich sein werden, d.h., dass Sie bitte nicht mehr die Schülerinnen und Schüler vor die Schule fahren oder vor der Schule abholen. Ich hatte bereits im KFG-Brief darauf hingewiesen. Ausstiegsmöglichkeiten bieten sich in der Promenade oder in der Augustaallee an.
  9. Die erste Zeit werden die Schulleitungsmitglieder die Aufsichten morgens und nachmittags an den neuen Zugängen unterstützen, ebenfalls werden wir eine Präsenz der Stadtpolizei haben.

 

Ich bin sehr zuversichtlich, dass alles reibungslos laufen wird, bitte unterstützen Sie uns dabei! Der Unterricht in den Modulbauten wird keine Einschränkung bedeuten. Der Schulträger hat uns sehr gute Provisorien zur Verfügung gestellt. Es kann also losgehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Heike Zinke