Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Basketball Benefizspiel KFG-Hotchkiss war ein voller Erfolg

Fast 300 Zuschauer sorgen für tolle Stimmung im Bad Homburger FERI Sportpark und für einen Gesamt-Spendenerlös von rund 1600 Euro zur Unterstützung des Schülers Jan Germann

37:78 so das Endergebnis der beiden Schulmannschaften des gastgebenden Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums Bad Homburg gegen das Hotchkiss Internat aus Connecticut, USA.  Die im Schnitt zwei Jahre älteren Boys aus dem Mutterland des Basketballs – dort spielen ca. 20 Millionen Menschen organisiert Basketball (zum Vergleich in Deutschland ca. 200.000) – waren einfach zu stark für die KFG Auswahl.

Viel wichtiger am gestrigen Mittwochabend war das „Drumherum“ um das Benefizspiel beider Schulen. Zum einen verwandelten die Zuschauer das Spiel mit toller Stimmung zu einem richtigen Event – die Halle war bestens gefüllt und glich einem Hexenkessel . Zum Anderen gab es viele emotionale Momente.

Nach Begrüßung der Ehrengäste, KFG Lehrer Clemens Wagner führte als Hallensprecher sehr unterhalts

am durch den Abend, wurden beide Mannschaften durch den HTG Cheerleader-Tunnel und KFG Schülern dem Publikum vorgestellt. Aus den Händen der KFG Schulmannschaft erhielten die Gäste kurz vor Spielbeginn kleine Präsente, gestiftet von der HTG Bad Homburg, als Andenken.  Ebenfalls beim Benefizspiel anwesend waren der Präsident der HTG Bad Homburg Herr Ralph Gotta, sowie HTG Vizepräsidentin Tanja Finken und Herr Dr. Thomas Mack vom Aufsichtsrat. Frau Zinke, Schulleiterin des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums, war es, vor vielen Augenpaaren des KFG Kollegiums, vorbehalten den symbolischen Sprungball auszuführen. In den Auszeiten wurden einige von den Frankfurt Skyliners gestiftete T-Shirts an die Zuschauer verlost. In der Halbzeitpause unterhielten wiederum die HTG Cheerleader die bestens gelaunten Zuschauer, zudem hatten drei Werfer die Chance,  mit einem Treffer von der Mittellinie 100 Euro zu gewinnen. Das von allen Damen der 2. Bundesliga unterschriebene Trikot der ELANGENI FALCONS

Bad Homburg gewann der Fachbereichsleiter Hr. König,  Lehrer am KFG. Die Bundesliga Damen halfen rund um das Spiel und unterstützten das Event hervorragend. Sie wurden den Zuschauern ebenfalls in der Halbzeitpause vorgestellt. Kurz vor der zweiten Halbzeit folgte dann der wohl emotionalste Moment gestern: Ein Spieler von Hotchkiss schenkte Jan Germann sein, von allen Teammitgliedern signiertes Trikot und verfasste einen an ihn adressierten Brief, der in der Halle von Hotchkiss Head Coach Yassine Talhaoui in Englisch verlesen wurde.  Harald Roth, Jans Verwandter, nahm unter großem Dank und Rührung das Geschenk und den Brief entgegen. Nach dem Spiel übergab der Head Coach der KFG Auswahl und Initiator des Benefizspiels, Helmut Wolf, den Wanderpokal an den Kapitän der Hotchkiss Basketball Mannschaft, welche die Basketballauswahl der Oberstufe des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums zu einem Gegenbesuch am Hotchkiss Internat einluden. Beim abschließenden Teamessen herrschte sehr gute Laune. Spieler, Coaches und Lehrer tauschten sich bei gutem Essen im Momenti Italiani über das Spiel aus, somit wurde das Interkulturelle gefördert.

 

Initiator des Benefizspiels/Leiter männlicher Bereich Basketball HTG Bad Homburg Helmut Wolf: „Herzlichen Dank an alle Zuschauer und Spender für Jan. Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen! Vor allem danke ich KFG Lehrer Clemens Wagner und Liz Rhein vom Vorstand der HTG Basketballer für die unkomplizierte, operative Unterstützung vor und während des Spiels. Ohne sie hätte es nicht geklappt! Ich denke, wir haben in der kurzen Zeit viel auf die Beine stellen können, und – viel wichtiger – ich hoffe, der Spendenerlös und das Bekanntmachen seiner Geschichte hilft Jan und seiner Familie.“