Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Kaiserin-Friedrich-Gymnasium erneut im Deutschlandfinale der World Robot Olympiad

Das Kaiserin-Friedrich-Gymnasium trat unter der Leitung von StR. Jan Schuster auch in diesem Jahr wieder im Regionalentscheid der World Robot Olympiad an. Im dritten Jahr der Teilnahme gingen gleich vier Teams an den Start und zum dritten Mal in Folge qualifizierte sich ein Team für das Deutschlandfinale!

In der jüngsten Alterskategorie (Elementary) traten die Teams aus Mehmet Emin Muders, Konstantin Pfaff und Minsang Ryu (Kaiserin-Friedrich-Robotic MKM) und Wassim El Mahaoui, Francesco Klabunde und David Schöck (Kaiserin-Friedrich-Robotic reloaded) an. Auch in der Altersklasse Junior starteten zwei Teams: Zum einen waren das Linus Habetha, Boris Kantor und Hongye Zhang mit dem Team Kaiserin Friedrich-Robotic. Tobias Bohn, Sebastain Pfaff und Constantin von Wuthenau erreichten mit ihrem Team Kaiserin-Friedrich-Robotic technic den zweiten Platz und errangen so einen Startplatz für das Deutschlandfinale in 3 Wochen in Passau.

Die World Robot Olympiad ist ein internationaler Roboter-Wettbewerb, bei dem es darum geht, einen Roboter zu bauen, der eine gegebene Aufgabenstellung möglichst gut löst. In diesem Jahr steht der Wettbewerb unter dem Motto „Food matters“. So mussten die Roboter Lebensmittel sortieren bzw. Daten zur Bodenqualität sammeln um so die richtigen Setzlinge auf den Äckern auszubringen.

Ihren Roboter hatten die Schüler im Rahmen der wöchentlichen Roboter-AG, betreut durch Herrn Schuster, entworfen, gebaut, stetig verbessert und programmiert. Finanziell wurde die AG freundlicherweise vom Förderverein des KFG unterstützt. Am vergangenen Samstag (26.05.2018) fand nun der Regionalentscheid in Offenbach statt, bei dem die Schüler sich in vier Runden mit anderen Teams aus der Region messen mussten.

Am 16. und 17.06.2018 werden Constantin, Sebastian und Tobias in Passau im Deutschlandfinale auf die Sieger der anderen Regionalentscheide treffen und um die ersten drei Plätze kämpfen. Diese berechtigen zur Teilnahme am Weltfinale im November, das in diesem Jahr in Thailand stattfinden wird.