Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Hochbegabt – Was nun?

Vortrag von Prof. Dr. Rost (Marburg)

An einem schwülwarmen Frühsommerabend des 07. Juni 2016 versammeln sich etwa 50 interessierte Besucherinnen und Besucher im Hofcafe des KFG, um einen informativen, aber auch sehr unterhaltsamen Vortrag zu einem in der Öffentlichkeit viel diskutierten Thema  zu hören.

Herr Prof. Dr. Detlev Rost, Professor für Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie an der Marburger Philipps-Universität, referiert zum Thema „Hochbegabung und Hochbegabte: Mythen und Fakten“ und stellt dabei die Ergebnisse der Langzeitstudie des Marburger Hochbegabtenprojektes vor.  Zunächst erklärt er die Begriffe Intelligenz und Hochbegabung, diskutiert verschiedene Modelle des Begabungsbegriffes und widerlegt dann einige Mythen über hochbegabte Kinder und Jugendliche: z.B. tatsächlich hat nur ein sehr geringer Teil aller Hochbegabten schlechte schulische Leistungen, Hochbegabte sind überdurchschnittlich beliebt und erfolgreich, was dem Bild, das oft in den Medien porträtiert wird nicht entspricht. Hochbegabte Kinder sind „normale“ Kinder mit einer sehr schnellen Denkfähigkeit.

Es werden Möglichkeiten zur Förderung hochbegabter Kinder und Jugendlichen sowohl außerschulischer als auch schulischer Art erläutert. Eine anspruchsvolle Freizeitgestaltung durch die Familie ist hilfreich, Akademien und Sommerschulen bieten Entfaltungsmöglichkeiten, auch das Mitwirkung in Verbänden und Vereinen kann unterstützend sein. Maßnahmen der Akzeleration können das vorzeitige Einschulen der Kinder oder das  Überspringen von Klassen sein, Arbeitsgemeinschaften, ein parallel zum Unterricht durchlaufenes Schülerstudium z.B. beschreibt Rost als Formen des Enrichments.

Zum Ende seines sehr engagierten und klärenden Vortrages erläutert Rost  Möglichkeiten und Grenzen bei der Erkennung hochbegabter Kinder und Jugendlicher durch die Schule und empfiehlt dringend eine professionelle Testung durch spezialisierte psychologische Praxen.

Karen Bingemer