Schüleraustausch

Den wachsenden internationalen Verflechtungen trägt ein regelmäßiger Schüleraustausch mit ausländischen Schulen Rechnung.

Diese internationalen Aktivitäten sollen nicht allein zur Erweiterung der Sprachkompetenz, sondern auch zum Verständnis anderer Kulturen beitragen.

So unterhält das Kaiserin-Friedrich-Gymnasium Beziehungen zu Schulen in England, Frankreich, Rußland, Argentinien und den USA. Ferner nimmt die Schule an dem Preisträgerprogramm der Kultusministerkonferenz der Länder teil und ist in jedem Jahr Gastgeber für international zusammengesetzte Gruppen von Schülern, die aufgrund ihres Einsatzes im Fach Deutsch von der Bundesregierung nach Deutschland eingeladen werden.

Das Kaiserin-Friedrich-Gymnasium unterstützt Trimester- und Jahresaufenthalte ihrer Schülerinnen und Schüler im Ausland.

bacupschoolEngland-Austausch 2015/2016

Bacup and Rawtenstall Grammar School

Hast Du Lust, das wahre England kennenzulernen, England, wie es früher einmal war? Geburtsort der Industrialisierung, Heimat des legendären Fußballclubs Manchester United.

Dann bewirb Dich jetzt!

 Daten

  • Fahrt nach Bacup and Rawtenstall / Manchester 1.10 – 8.10.15
  • Besuch der englischen Gastschüler im Februar 2016

 

Allgemeines

  • Aufenthalt in englischen Gastfamilien
  • Einwöchiger Schulbesuch an der BRGS nahe Manchester inklusive Sportmöglichkeiten
  • Regionale Ausflüge zusammen mit den englischen Partnern
  • Aufenthalt mit Hotelübernachtung in Manchester
  • Besuch mit Führung durch das Manchester United Stadion in Old Trafford
  • Fußballer-Menü im roten Café des Stadions
  • Aufnahme eines englischen Partners/Partnerin im Februar 2016

Kosten

  • 500 Euro (bei Überschuss Geldrückzahlung am Schuljahresende)

Organisation und Leitung

Bewerbung

-Bewerbung bei Interesse bitte bis 01.07.15 in mein Fach legen. Aufgrund der jährlich sehr hohen Bewerberzahl müssen die Teilnehmer auf der Basis einer Bewerbung ausgewählt werden. Bei mehreren gleich guten Bewerbungen wird gelost. Die ausgewählten Teilnehmer werden am 06.07.15 auf einer Liste vor dem großen Lehrerzimmer bekannt gegeben und wenig später telefonisch informiert. Wir bitten um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen nur die mitfahrenden Schülerinnen und Schüler kontaktiert werden können.

Inhalt der Bewerbung

  • Ein aktuelles Foto
  • Ein auf dem PC verfasstes Schreiben (max. 2 Seiten), Inhalt:
  • Vor- und Zuname
  • Geburtstag, Alter im Oktober 2015
  • Aktuelle Klasse
  • Englisch Lehrerin / Lehrer und Note
  • Hobbies und Freizeitaktivitäten
  • Adresse
  • Email Adresse
  • Festnetz und Handy (sonst kannst Du nicht benachrichtigt werden)
  • Ein Motivationsschreiben (Warum möchtest Du am Austausch teilnehmen?)
  • Eventuelle bisherige oder geplante Auslandsaufenthalte
  • Teilnahme an bisherigen Schulaustauschprogrammen
  • Bewerbung ist auf Englisch zu verfassen

Voraussetzung für eine Bewerbung

  • Mindestens gute – befriedigende Leistungen im Arbeits- und Sozialverhalten
  • Möglichkeit einen englischen Partner / eine Partnerin im Februar bei sich aufnehmen zu können (eventuell auch über die freien Faschingstage)
  • Schuljahr 2015/2016 am KFG (kein Auslandsjahr, Umzug, Schulwechsel o.ä.)
zur Webseite der Grammarschool

bryanstonSeit nunmehr über dreißig Jahren pflegt das KFG einen Kontakt zum privaten College in Bryanston. Nachdem über viele Jahre ein jährlicher Gruppenaustausch stattfand, kann ab dem Schuljahr 2012/13 wegen mangelnder Unterbringungsmöglichkeiten für Gruppen in Bryanston der Kontakt nur über einen Einzelaustausch fortgesetzt werden.

DSCN0446Der Austausch mit dieser amerikanischen Schule im Bundesstaat Connecticut existiert seit 2006 . Nach mehreren Besuchen kleineren Gruppen von Hotchkiss Schülern mit ihrem Deutschlehrer Marc Dittmer  fuhren Schülerinnnen und Schüler der Oberstufe im Herbst 2010 zum ersten Mal und im September 2012 wiederum in die USA.

Es waren erfolgreiche Austauschbesuche, die mit einem Besuch in New York (Freiheitsstatue, Ellis island, Wall Street, Ground Zero, Top of the Rocks, United Nations) abschlossen. Der Austausch findet nun in einem zweijährigen Rhythmus statt. Im Frühjahr 2014 wird uns wieder eine Schülergruppe aus Hotchkiss besuchen und im Herbst 2014 wird zum dritten Mal eine Gruppe von KFG-Schülern in die USA fahren. Anfang September 2013 findet ein Informationstreffen zum Austausch für die Schüler der Jahrgangsstufen E und 9 statt. Ansprechpartner für den USA-Austausch ist Herr S. Wenig.

Im Jahr 1999 wurde zwischen dem Kaiserin-Friedrich-Gymnasium und dem Collège/Lycée Sainte-Croix in Neuilly sur Seine ein Schüleraustausch ins Leben gerufen. Neuilly ist ein wohlhabender Vorort am westlichen Rand von Paris, unweit des Arc de Triomphe. Die Schule ist eine private katholische Schule.Es gibt zurzeit zwei Austauschfahren, die beide auf grosse Resonanz stoßen.

neuillyIn der 8. Jahrgangsstufe dauert der Austausch 8 Tage. In dieser Zeit besuchen die Schüler an 3 Vormittagen den Unterricht in der Partnerschule. In der restlichen Zeit entdecken sie im Rahmen eines abwechslungsreichen Besuchprogramms ausgewählte Sehenswürdigkeiten im Umfeld der jeweiligen Schulen in Paris bzw. Bad Homburg.

In der E1/2 gibt es seit 2009 einen 3-wöchigen Austausch. Die Austauschschüler besuchen den ganztägigen Unterricht und erleben das jeweilige Schulsystem dadurch intensiver. Sie werden dabei voll ins Unterrichtsgeschehen integriert. An 2 Nachmittagen pro Woche besuchen sie in Begleitung einer französischen Lehrkraft Sehenswürdigkeiten in Paris. Die Gastfamilien ergänzen das kulturelle Programm an den Wochenenden oder die Schüler erkunden auf eigene Faust ihre neue Umgebung. Dank seiner Intensität und Dauer bietet dieser Austausch sprachlich und kulturell viel mehr Möglichkeiten, Land und Leute und sowie die Sprache besser kennen zu lernen. Zuständig für diese Austauschfahrten sind Carine Brunk für die E-Stufe und Ruprecht Unckell für die 8. Jahrgangsstufe.

Aula Schule Peterhof 2Mit dem Schuljahr 2005/2006 wurde der Schüleraustausch mit dem Kaiserin-Friedrich-Gymnasium in Bad Homburg und dem Peterhofer „Gymnasium Imperator Alexander II“ reaktiviert. Seitdem fahren alle zwei Jahre KFGSchüler, die Russisch lernen, mit ihrer Russischlehrerin Frau Gehrke für zehn Tage nach Peterhof. Im Mai 2012 begleitete die Schulleiterin Frau Zinke die Gruppe.Dort wohnen die Bad Homburger in russischen Familien. Jeder Vormittag in Peterhof beginnt mit dem Besuch des russischen Gymnasiums, wobei die deutschen Schüler den Unterricht mit ihren russischen Partnern in den verschiedensten Fächern gemeinsam besuchen. Nachmittags werden die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten von Peterhof und St. Petersburg besichtigt. Dazu gehören: Eremitage, Isaak-Kathedrale mit Kolonade (Aussichtsplattform), der Katharinen Palast mit dem berühmten Bernsteinzimmer in Puschkin, eine Schifffahrt auf den Flüssen und Kanälen von St. Petersburg, sowie eine Busfahrt mit Stadtführung durch die russische Metropole. Der Gegenbesuch der russischen Schüler findet in zeitlicher Nähe vor oder nach unserem Besuch statt.

temperleySeit dem Schuljahr 2006/2007 führt das KFG  alle zwei Jahre einen Austausch mit der deutschen Schule in Buenos Aires durch. Nachdem Herr G.Strecker die Gruppen mehrfach begleitet hatte, leiteten im September 2012 erstmals Frau A.Schlicht und Herr M.Wagner die Gruppe.