CertiLingua

CertiLingua – Anerkennung

KFG mit Exzellenzlabel ausgezeichnet!

Seit April 2013 darf das Kaiserin-Friedrich-Gymnasium das CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige und internationale Kompetenzen führen und ist somit eines der 20 hessischen Gymnasien, die dem Kreis der CertiLingua Schulen angehören. Diese Schulen bieten ihren Schülerinnen und Schülern ein breites bilinguales Fachangebot sowie vielfältige internationale Austauschprojekte.

Mit dem CertiLingua werden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die zusammen mit dem Abitur besondere Qualifikationen auf sprachlicher und internationaler Ebene nachweisen können. Diese beinhalten folgende Kriterien:

1. das durchgängige, erfolgreiche Erlernen von zwei modernen Fremdsprachen bis zum Abitur (Nachweis Niveau B2 des gemeinsamen, europäischen Referenzrahmens)

2. die erfolgreiche Teilnahme an einem bilingualen Kurs in der Oberstufe (PW oder Geschichte)

3. die erfolgreiche Teilnahme (mindestens 10 Punkte) eines Kurses im Fach Politik & Wirtschaft (deutsch oder englisch)

4. die erfolgreiche Teilnahme an einem internationalen Begegnungsprojekt (z.B. Praktika oder Austauschprogramme) und dessen schriftliche Aufarbeitung

Das KFG unterhält eine Vielzahl von Austauschprogrammen, welche den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, in unterschiedlichste Länder der Welt zu reisen, einmalige interkulturelle Erfahrungen zu sammeln und vor Ort Recherchearbeit bis hin zu Entwicklungshilfe zu leisten, so z.B. mit England, den USA, Frankreich, Argentinien, Russland, Istanbul oder Kenia. Diese internationale Handlungsfähigkeit (Punkt 4) kann jedoch auch an einem selbst organisierten Projekt (mind. 1 Woche) oder durch einen Auslandsaufenthalt in der E-Phase nachgewiesen werden. Das Verfassen eines Abschlussberichtes mit eingehender Reflektion und der Nachweis eines europäischen Rechercheprojekts ist jedoch Bedingung.

Im Rahmen der zunehmenden wirtschaftlichen Globalisierung und europäischen Integration bereitet das CertiLingua die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise auf die neuen Anforderungen im Beruf sowie in der persönlichen Lebensgestaltung vor und eröffnet ihnen dadurch neue Wege. Hier nun einige Vorteile:

· Befreiung von jeglichen Sprachprüfungen an den Hochschulen (DELF, Cambridge Certificate)

· Erleichterung des Zugangs zu internationalen Studiengängen und zur internationalen Arbeitswelt

· Nachweis einer hohen Kompetenz / eines hohen Engagements europäischer und internationaler Orientierung und damit einschlägige Vorteile gegenüber anderen Hochschulbewerbern

Koordinatorin und Ansprechpartnerin ist Frau Wenke Friedrich (w.friedrich(at)kaiserin-friedrich.de)