Französisch

Die Fachschaft Französisch am KFG stellt sich vor

Rückblick – deutsch-französische Woche am KFG

Alfons – herzerwärmend komisch

Die Idee, den 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages ausgiebig an unserer Schule zu feiern, stammte von der Fachschaft Französisch – und war im Rückblick ein voller Erfolg! In der vierten Januar-Woche stand das KFG ganz im Zeichen von Bleu-Blanc-Rouge, zahlreiche Programmpunkte konnten bestaunt werden.
Einen Höhepunkt der deutsch-französischen Woche bildete der Auftritt des französischen Kabarettisten Alfons, der auf charmante Art und Weise den Deutschen den Spiegel vorhält. Bevor Alfons allerdings die Bühne betrat, konnten sich die Besucher mit zahlreichen französischen Spezialitäten im Foyer der Aula stärken.

Orange Trainingsjacke, ausgebeulte Knitterhose und eine wuschelige Frisur, das sind die Markenzeichen des liebenswürdig-naiven TV-Kultreporters („Puschel-TV“), der mit seinem aktuellen Programm „Spontan was vorbereitet“ in der Aula gastierte.
„Ich bin da, mein Puschelmikrofon auch. Aber keine Angst, ich interviewe Sie nicht. Versprochen!“, versuchte Alfons sogleich die Anspannung im Publikum zu lösen, selbst aufs Glatteis geführt zu werden. In dem rund zweieinhalbstündigen Programm wurden zahlreiche Themen satirisch aufgriffen: Im Mittelpunkt stand dabei natürlich die „deutsch-französische Freundschaft“. Dieses Thema lag natürlich auf der Hand, zumal unsere französischen Austauschschüler aus Neuilly samt Schulleiter Monsieur Roger auch unter den Gästen waren.

Alfons zog immer wieder die Ernsthaftigkeit, mit der in unserer Republik Regelungswut gelebt wird und Vorschriften scheinbar wie gottgewollt umgesetzt werden, durch den Kakao. Er entdeckte diese Ernsthaftigkeit der Deutschen zum Beispiel in der Kleingartenkolonie, deren Parzellen nach dem Bundeskleingartengesetz zu pflegen sind oder auch etwa im Straßenverkehr (Verhalten an einer roten Ampel in Deutschland und Frankreich). Dazwischen zeigte er immer wieder seine mit Passanten gedrehten Clips und sorgte mit den kurzen Filmchen über das Nacktwandern, Schlamm-Fußball oder auch das Heavy-Metal-Festival in Wacken für Erheiterung.
Im Rahmen der deutsch-französischen Woche hatten zahlreiche Klassen und Kurse inhaltlich zum Thema gearbeitet und z.B. eine Ausstellung mit „deutsch-französischen politischen Paaren“ und der historischen Entwicklung der politischen Partnerschaft erarbeitet. In der E-Phase hatten Schüler/innen eine Zitatensammlung zum deutsch-französischen Verhältnis zusammengestellt. In den Jahrgangsstufen 7 und 8 beschäftigen sich die Jugendlichen mit aktuellen und klassischen französischen Liedern. Zurzeit befinden sich unsere Schüler noch für eine Woche an unserer Partnerschule in Neuilly. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei Carine Brunk und der Fachschaft Französisch für die ausgezeichnete Organisation und Durchführung der deutsch-französischen Woche am Kaiserin-Friedrich-Gymnasium.