Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Neuigkeiten aus der Bienen-AG!

Mit fünf Schülern unserer Bienen-AG waren wir in diesem Jahr Neulinge auf dem Jugendimkerwettbewerb in Kirchhain! Doch unsere Jungs Bastian Franzen (9n), 5. Platz; Bent Gerstenberger (8e), 5. Platz; Danylo Rokytskyy (8n), 6. Platz; Julius Hahnewald (8n), 8. Platz und Stefan Dobrea (8n), 10. Platz haben sich prima geschlagen!

Dazu heißt es in der Pressemitteilung:

Jugend-Imker-Wettbewerb – Landesentscheid der Hessischen Imker

„Wir wollen Hessens beste Jugend-Imker werden“, so der Anspruch der vier Teams mit Schülern im Alter von 12 – 16 Jahren, die sich den anspruchsvollen Aufgaben des Jugendimker-Wettbewerbs des Landesverbandes Hessische Imker in Kirchhain stellten, berichtet Hannelore Rexroth, Obfrau für Nachwuchsförderung und Neuimkergewinnung. Aus der Integrierten Gesamtschule in Stierstadt (IGS), dem Kaiserin Friedrich Gymnasium (KFG) aus Bad Homburg, dem Imkerverein Bad Soden-Allendorf (BSA) und dem Imkerverein Homberg/Efze (IVH) bildeten jeweils drei Schüler ein Jungimker-Team. Begleitet wurden die Gruppen von ihren Betreuern, Sabine Wolf (IGS), Frank Köhne (BSA), Christina de Witt-Schröder (KFG) und Christian Schirk (IVH).

Mit viel Engagement und sehr gut vorbereitet stellten sich die Teams den anspruchsvollen imkerlichen Fachthemen zu „Anatomie der Biene“, „Bienen-Tracht-Pflanzen“, „Imkerliche Werkzeuge“, „Honig-Sensorik und Verbraucherschutz“ sowie Aufgabenstellungen beim praktischen Arbeiten am Bienenvolk. Zusätzlich galt es 30 Fragen beim Bienenquiz zu beantworten. Unter den kritischen Augen der Jury Kyra Kapsreiter, Martin Zahn, Gefion Brunnemann-Stubbe und Martin Weyrauch, wurde mit viel Begeisterung um das Ticket für den nationalen Jugendimker-Wettbewerb gewetteifert. Großer Dank geht an das Hessische Bieneninstitut in Kirchhain, das die Räumlichkeiten und ein Bienenvolk für den praktischen Teil zur Verfügung gestellt hat. Der südhessische Imkereifachhandel Steinmann unterstützte den Wettbewerb mit der Leihgabe von imkerlichen Geräten.

Nach der Begrüßung und einer munteren Vorstellungsrunde gings auch gleich an die verschiedenen Aufgabenstationen. Imkerlicher Geräte wurden erkannt und der Einsatzzweck beschrieben. Verschiedene Honigsorten wurden blind verkostet und die Sorte benannt oder die Blüh-Dauer von Bienen-Tracht-Pflanzen mußte auf einem Antwort-Bogen markiert werden. Fasziniert haben auch die makroskopischen Foto-Aufnahmen der Bienen-Körperteile. Mit viel Geschick und ohne Angst haben die Schüler ein Bienenvolk imkerlich beurteilt. (Bilder siehe am Textende)

Auch die Juroren an den Stationen nehmen neue Impulse für die Jugendimker Förderung in ihre Imkervereine mit. Die Motivation der Schüler hat gezeigt, dass die Aufgaben anspruchsvoll waren und sie in ihrem imkerlichen Ehrgeiz gefordert und gefördert haben. Allen hat der Tag in Kirchhain viel Spaß gemacht und an den verschiedenen Stationen wurde viel Neues kennen gelernt. Die Bienen-AGs wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein, auch um zu zeigen, was sie in der Zwischenzeit alles dazu gelernt haben.

„Ihr seit alle Gewinner im hessischen Jugend-Imkerwettbewerb“ so Manfred Ritz, Vorsitzender des Landesverbandes Hessische Imker bei der Preisverleihung und lobte das hervorragende imkerliche Können aller Teams. Ein Dank richtete er auch an die Betreuer für ihr Engagement in die imkerliche Nachwuchsförderung. Frau Hannelore Rexroth, Obfrau für Nachwuchsförderung und Neuimkergewinnung, freute sich mit den Teams und überreichte allen Jugendlichen eine Urkunde und ein imkerliches Buchgeschenk. Die Sieger sind Leonard Schirk (IVH), David Federer (BSA) und Jonas Mähler (IGS) sowie Lukas Köhne (BSA). Die drei bestplatzierten Jugendimker gehen nun als Mannschaft in den Deutschen Jugendimker-Wettbewerb vom 5.-7. Mai nach Mayen im Imkerverband Rheinland. „Die ehrenamtliche Zeit für die Vorbereitung und die Durchführung einer solchen Veranstaltung lohnt jede Minute, wenn man in die fröhlichen und begeisterten Gesichter aller Teilnehmer blickt“, so das Fazit des hessischen Jundimker-Wettbewerbs 2017 von Hannelore Rexroth.

Organisation: Hannelore Rexroth und Geschäftsstelle Landesverband Hessische Imker; Text: Martin Weyrauch

 

Wir freuen uns darüber, dass wir schon so gut mithalten können!

Christina de Witt-Schröder

Bienen-AG