Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Unsere Austauschfahrt nach Neuilly/Frankreich im Juni 2017

Am Freitag, dem 02.06.2017, begann unsere Reise mit der Zugfahrt nach Neuilly. Wir, 20 Schüler(innen) der Jahrgangstufe 9, fuhren in Begleitung von Frau Brunk und Frau Brüning. In der Schule angekommen, trafen wir unsere Austauschschüler endlich wieder und lernten ihre Familien kennen.

Über das Pfingstwochenende in den Familien haben wir viele schöne Erlebnisse gesammelt. Die meisten Schüler blieben in Paris und haben die Stadt kennengelernt, manche Familien jedoch haben das Wochenende außerhalb von Paris verbracht. Am Dienstag hatten die Franzosen wieder Schule. Währenddessen unternahmen wir eine Rallye in Montmartre. Diese bestand aus Fragen, die wir mit Hilfe von einer Karte beantworten mussten. In kleinen Gruppen zogen wir los und erkundeten dieses Stadtviertel, bis die Rallye uns zum Endziel Sacré-Coeur führte. Nach der Rallye hatte Frau Brunk noch zwei Überraschungen für uns. Als Erstes durften wir auf einem Karussell aus dem XIX Jahrhundert fahren und danach hat sie uns noch die “Mur des Je t’aime/ Wand der Liebe” gezeigt, wo das Wort “Je t’aime” in 250 Sprachen zu sehen ist. Dort machten wir lustige Fotos. Nach unserer Rückkehr zur Schule hatten wir noch zwei Unterrichtsstunden mit unseren Austauschschülern, den restlichen Nachmittag verbrachten wir in den Familien.

Am nächsten Tag erwartete uns ein Ausflug zu Kathedrale von Notre-Dame. Wir haben die Kirche von innen besichtigt und wollten anschließend noch auf die Kirchtürme steigen, jedoch war dies an diesem Tag wegen eines Anschlags am Vortag nicht möglich. Stattdessen sind wir in ein Einkaufszentrum shoppen gegangen. Gegen 12 Uhr kehrten wir zur Schule zurück. Den Nachmittag verbrachten wir wieder in unseren Familien. Viele Schüler haben sich aber noch getroffen und sind zusammen in einen Freizeitpark gegangen und haben Lasergame gespielt.

Am Donnerstag, dem 08.06.2017, begann der Tag mit einer Führung im Louvre, wo uns die berühmtesten Kunstwerke gezeigt wurden. Im Anschluss an diese Führung gingen zum Palais Royal mit seinen berühmten modernen Colonnes de Buren. In einer leckeren Bäckerei kauften wir für unserem Picknick im „Jardin des Tuileries“ ein. Anschließend sind wir ins Centre Pompidou gefahren. Dort hatten wir ebenfalls eine Führung durch eine Kunstausstellung. Nach einem Nachmittag mit unseren Austauschschülern trafen wir uns am Abend wieder in der Schule für einen gemeinsamen offiziellen Empfang seitens der Schulverwaltung, der als Abschied diente. Es wurden mehrere Dankesreden gehalten und man durfte sich an einem leckeren Buffet bedienen. Danach spielten wir noch auf dem Schulhof.

Den letzten Morgen verbrachten wir nochmal mit unseren Austauschschülern im Unterricht, bis wir uns dann von unseren Freunden mit vielen Tränen verabschieden und uns auf den Heimweg machen mussten.

Der Austausch war eine tolle Möglichkeit Einblicke in das französische Schulleben zu bekommen, sowie die Stadt und die Sprache besser kennenzulernen. Wir hatten eine tolle Zeit und können es nur jedem empfehlen, bei Gelegenheit diese tolle Möglichkeit auszunutzen.

 

Elena Deckert und Isabel Gentzcke 9e