Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Schnitzeljagd en français in Frankfurt anlässlich des 56. deutsch-französischen Tages!

Am 22. Januar 1963 wurde der Deutsch-Französische Elysée-Friedensvertrag vom damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem französischen Präsidenten Charles de Gaulle unterschrieben. 56 Jahre später wurde am 22. Januar 2019 der Aachener Vertrag von Emmanuel Macron und von Angela Merkel unterschrieben, ein Vertrag, der die Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland bekräftigt und um 15 gemeinsame Vorhaben ergänzt.

Die Kontakte zwischen den Jugendlichen beider Länder steht seit 1963 immer im Mittelpunkt der Bemühungen des Deutsch-Französischen Jugendwerkes und der zahlreichen Initiativen des Institut Français, der dieses Jahr eine französische Rallye in Frankfurt organisierte.

Drei Lerngruppen des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums, wie auch 200 Schüler anderer Schulen, nahmen an diesem ereignisvollen 22. Januar an einer Schnitzeljagd in französischer Sprache quer durch die neue Altstadt Frankfurts teil, auf den Spuren der französischen Geschichte.

 

 

 


Bei eisiger Kälte, aber mit viel Freude liefen wir zu den verschiedensten Zielen. Darunter waren zum Beispiel das Wirtshaus „zum Schwarzen Stern“ oder der Eiserne Steg. Welche Spuren hat “Charlemagne” hinterlassen? Wie hat Victor Hugo das “rote Haus” beschrieben? Wo wurde Voltaire festgehalten, wo war Präsident Macron zu Besuch? Nachdem wir viele solchen Fragen beantwortet haben, gaben wir den ausgefüllten Fragebogen ab und bekamen eine kleine Belohnung fürs Mitmachen.

Uns wurde deutlicher, wie eng die französische und die deutsche Geschichte verknüpft sind  und dass wir ein Teil dieser gemeinsamen Geschichte sind. Wir haben das große Glück im Frieden zu leben, vielen Dank an die engagierten Politiker beider Länder und  an das Institut Français und  merci an unsere Lehrerin Carine Brunk, die diese besondere Rallye ermöglicht hat!

 

Mark Schuhmacher, Klasse 8n und Christoph Keresztes, Klasse 8e