Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Besuch des Europäischen Parlaments in Straßburg

Am frühen Morgen des 13. Februars 2019 reisten die Schülerinnen und Schüler der beiden Politik und Wirtschaft-Leistungskurse des Jahrgangs Q2 mit dem Bus Richtung Straßburg ab. Begleitet von Frau Amrein aus dem Magistrat der Stadt Bad Homburg und unseren Lehrerinnen Frau Luczak und Frau Weinheimer fuhren wir ca. 3 Stunden bis zur Ciarus Jugendherberge. Nach dem ausgiebigen traditionellen Elsässer Mittagessen, einer interessanten Bootsstadtrundfahrt und einem Besuch des Münster hatten wir noch ausreichend Freizeit, um uns in kleineren Gruppen die Stadt anzuschauen, bevor es gegen halb acht Abendessen in der Jugendherberge gab. Nach dem Abendessen saßen einige noch gemütlich beisammen, spielten Karten oder gingen noch etwas französische Abendluft schnappen, doch recht bald legte man sich schlafen, um fit für anstehenden Tag zu sein.

Der erste Programmpunkt am nächsten Morgen war das Frühstück um viertel nach sieben in der Jugendherberge. Nach dem Frühstück wurde ausgecheckt und in den Bus eingestiegen, der uns zum Parlament bringen sollte. Vom Anblick des Gebäudes beeindruckt, wurden einige Fotos geschossen und im Inneren des nach der französischen Politikerin Louise Weiss benannten Gebäudes auch ein gemeinsames Gruppenfoto erstellt. Bei einer Führung durch das Parlamentsgebäude konnte das im Unterricht gelernte Wissen über die EU und das europäische Parlament gezeigt und aufgefrischt werden. Anschließend gingen wir davon aus, den Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Fraktion im EU-Parlament, Herrn Bullmann von der SPD, zu treffen. Allerdings hatte er einen wichtigen Termin und konnte uns so nicht die vorbereiteten Fragen beantworten. Stattdessen hatten wir die Möglichkeit, etwas von Herrn Bullmanns Mitarbeitern zu erfahren, was sicherlich auch nicht uninteressant war. Anschließend durften wir bei Debatten im größten Plenarsaal Europas zuschauen und über Kopfhörer zuhören. Mit diesen Kopfhörern konnte man sich die Vorträge in der Originalsprache anhören oder eine der Liveübersetzungen in die 23 verschiedenen Amtssprachen der EU wählen. Die am selben Tag stattfindende Abstimmung über den so viel diskutierten Artikel 13 hätten wir fast auch mitbekommen, allerdings waren wir dafür wenige Stunden zu früh dort.

Vor der Abreise in Richtung KFG konnten wir uns noch in der Kantine des EU-Parlaments stärken. Bei guten Verkehrsverhältnissen kamen wir sogar früher als geplant gut gelaunt wieder in Bad Homburg an. Insgesamt war der Besuch des Europäischen Parlaments mit Übernachtung in Straßburg nicht nur lehrreich und interessant, sondern hat uns Schülern viel Spaß gemacht. Es war eine großartige, für einige sicherlich einmalige, Erfahrung, für die wir dankbar sind.

Tobias Scholz