Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Podiumsdiskussion zum Stand der Energiewende “Skyline ohne Strom”

Selten war die Energieerzeugung so umstritten wie heute. Die Energie soll immer umweltfreundlicher werden, damit der Klimawandel eingedämmt wird. Dafür investiert Deutschland schon seit längerem in die Entwicklung erneuerbarer Energien und in die E-Mobilität. Doch sind Windkraftanlagen und Elektroautos wirklich so umweltfreundlich, wie behauptet wird? Um das herauszufinden stellten sich mehrere Experten den Fragen der Moderatoren Stefan Altmann und Gopi Döhne.

Am Mittwoch, den 15.05.2019, empfing der PoWi-Leistungskurs der Jahrgangsstufe E von Herrn Zoller die Gäste, die zur Podiumsdiskussion über das Thema Energieerzeugung, Energietechnik und Energiespeicherung erschienen waren. Die eingeladenen Experten waren Bad Homburgs Bürgermeister Meinhard Matern, Professor Peter Saegar, Leiter des Bereiches E-Mobility bei Continental, Dr. J.-Dietrich Reinking, Standortleiter der Süwag Energie AG und CDU-Stadtverordneter sowie IHK Frankfurt am Main Referentin Luise Riedel. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projektes „Skyline ohne Strom“ statt, das von der IHK-Frankfurt geleitet wird.

Die Fragen der Moderatoren und des Publikums lockten die Referenten das eine oder andere Mal aus der Reserve. Die Gäste waren sich darin einig, dass die Stromerzeugung und die Mobilität in Zukunft umweltfreundlicher sein sse. Der Staat solle weiterhin die Energiewende vorantreiben, sodass die Ziele des Pariser Abkommens eingehalten werden. Allen Beteiligten ist es wichtig, Frauen zukünftig häufiger in Studiengängen und Führungspositionen der E-Mobilität und des Energiesektors vertreten zu sehen.

Stefan Altmann (EAPW – Zo)