Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Constantin Rambold gewinnt 3. Preis beim bundesweiten Physikwettbewerb

Großer Erfolg für Constantin Rambold: Beim 26. bundesweiten Physikwettbewerb hat der Schüler der Klasse 9n einen 3. Preis und damit die Bundesrunde erreicht hat.

Leider findet die Bundesrunde dieses Jahr aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht statt.

Als Belohnung für seine hervorragenden Leistungen konnte sich Constantin über eine Urkunde und einen Buchpreis freuen.

Welche Aufgaben Constantin im Rahmen des Wettbewerbs lösen musste, kann weiter unten eingesehen werden.

Die Einschränkungen aufgrund der aktuellen Gegebenheiten machten auch für den Physikwettbewerb in diesem Jahr einige Anpassungen notwendig. Die Arbeitszeit für die Aufgaben der 2. Runde wurde um 6 Wochen verlängert, damit zumindest z.T. eine Betreuung in der Schule noch möglich wurde. Schweren Herzens musste aber gleichzeitig die Bundesrunde in Jena abgesagt werden. Der 26. Wettbewerb wurde mit der Korrektur und Bepreisung der 2. Runde abgeschlossen.

Sehr erfreulich ist dennoch, dass von den über 100 Eingeladenen immerhin 52 Schülerinnen und Schüler ihre Arbeiten einreichten, auch ohne das „Zugpferd“ Bundesrunde.

Der Wettbewerb wird vom Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts ausgerichtet (MNU). Die 27. Runde des Physikwettbewerbs startet Anfang September 2020.

 

2019_2020_Physikwettbewerb Runde 2