Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Corona-Lage: Jahrgang Q3/Q4

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am heutigen Donnerstag, 29.10., wurden wir darüber informiert, dass wir in der Jahrgangsstufe Q3/Q4 einen weiteren bestätigten Corona-Fall haben. Dies ist der dritte Fall innerhalb von sechs Tagen in dieser Jahrgangsstufe. Um ein unkontrolliertes Pandemiegeschehen in dem Jahrgang zu vermeiden, hat das Gesundheitsamt mit sofortiger Wirkung verfügt, dass sich alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q3/Q4 bis einschließlich 06.11.2020 in häusliche Quarantäne begeben müssen. Die Schülerinnen und Schüler haben den Unterricht heute im Laufe der 4. Stunde verlassen und wurden von mir nach Hause geschickt.

Alle Eltern der Jahrgangsstufe Q3/Q4 wurden über die angeordneten Maßnahmen des Gesundheitsamtes per E-Mail informiert. Das Gesundheitsamt kontaktiert zudem zeitnah alle betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern telefonisch.

Betroffen von der Quarantäne sind nur die direkten Kontakte der infizierten Personen, sodass die Eltern und Familienangehörigen der in Quarantäne geschickten Kinder von dieser Maßnahme nicht betroffen sind. Nur Geschwisterkinder unter 12 Jahren dürfen die Schule nicht betreten, wenn Angehörige des gleichen Hausstandes unter Quarantäne stehen. Die betreffenden Geschwisterkinder am KFG sind bereits informiert.

In dieser Woche tauchten vermehrt Fragen auf, wie Sie bei bestimmten Corona-Szenarien vorgehen sollen, da Sie das Gesundheitsamt – so Ihre Rückmeldungen an mich in den vergangenen Tagen – telefonisch aufgrund der Überlastungssituation kaum erreichen können. Wir als Schule haben direkte Ansprechpartner beim Gesundheitsamt, die wir schnell erreichen können. Daher gilt folgende Vorgehensweise:

Wenn Ihr Kind positiv getestet sein sollte, informieren Sie bitte umgehend die Schulleitung telefonisch über das Sekretariat. Außerhalb der Öffnungszeiten der Schule schreiben Sie bitte eine E-Mail an mich (j.henkel@kaiserin-friedrich.de). Wir werden dann Kontakt zum Gesundheitsamt aufnehmen, alle weiteren Schritte werden in die Wege geleitet.

Falls Ihr Kind direkten Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, also eine sogenannte Kontaktperson 1 ist, melden Sie uns dies bitte auch wie oben beschrieben. Das Gesundheitsamt wird nach Rücksprache mit Ihnen entscheiden, ob weitere Schritte (z.B. eine Quarantänemaßnahme) eingeleitet werden.

Wenn Ihr Kind Kontakt zu einer Person hatte, die sich ihrerseits in räumlicher Nähe zu einer positiv getesteten Person befand, muss zunächst nichts unternommen werden.

 

Falls für die kommenden Tage noch weitere Änderungen für unseren Schulbetrieb anstehen sollten, werde ich Sie umgehend informieren.

 

Viele Grüße, bleiben Sie gesund!

 

Jochen Henkel