Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Wettbewerb „Demokratisch Handeln“ – Schülerinnen und Schüler der E-Phase ausgezeichnet

Für ihr außerordentliches Engagement zum Thema „Wir spucken auf das Schicksal“ – Typisierungsaktion am KFG“ wurden die Schülerinnen und Schüler der ehemaligen 9c (jetzt E-Phase) im Rahmen des Wettbewerbs „Demokratisch Handeln“ in der Kategorie „Zusammenleben und  Inklusion“ ausgezeichnet. Bedingt durch die Corona-Pandemie erhielten wir erst jetzt die frohe Kunde und konnten die Urkunden an die  Schülerinnen und Schüler sowie die betreuende Lehrkraft, Klaus Fahrer, verteilen.

Angeregt durch das Buch „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ hatten sich die Jugendlichen  der Klasse 9c im letzten Schuljahr dazu entschlossen, eine Stammzellen-Typisierungsaktion an unserer Schule durchzuführen. Ziel war es, am Tag der Typisierung im Februar 2020 Schülerinnen und Schüler ab 17 Jahren, Eltern und Schulpersonal zur Registrierung in die Deutsche Stammzellspenderdatei zu bewegen. Auf diese Weise wollten die Jugendlichen dazu beitragen, die Chancen auf eine Knochenmarkspende für an Blutkrebs erkrankte Personen zu verbessern. Im Vorfeld der Aktion wurden Elternabende und Präsentationen in den Oberstufenkursen genutzt, um Informationen zur Thematik und zur Typisierungsaktion zu verbreiten. Auch die jüngeren Kinder sollten bereits für das Thema sensibilisiert werden.

Die organisierende Klasse suchte eigenständig Informationen heraus, bereitete diese auf und übernahm auch die Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Mit der Unterstützung der Deutschen Stammzellspenderdatei (DSSD) und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) wurden im Februar circa 150 Typisierungen durchgeführt und knapp 200 Organspendeausweise ausgefüllt. Ein toller Erfolg!  Gerne möchten die Schülerinnen und Schüler diese Aktion wieder am KFG durchführen – doch bedingt durch die Cor0na-Pandemie ist dies leider bis auf weiteres nicht möglich.

Anbei ein Foto von der Typisierungsaktion im Februar 2020:

Der Wettbewerb Demokratisch Handeln ruft Schülerinnen und Schüler auf, sich für die Demokratie zu engagieren. In der Schule und darüber hinaus werden Schülerinnen und Schüler aufgefordert, Themen und Projekte einzureichen, die das eigenständige, demokratische Handeln stärken. Es geht um die Anerkennung herausragender Leistungen für die Demokratie und das Gemeinwesen und um die Förderung von „demokratischer Handlungskompetenz” bei Schülerinnen und Schülern, aber auch Lehrerinnen und Lehrern. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.