Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Surrealistische Selbstporträts

Nach der Beschäftigung mit Werken von Frida Kahlo und René Magritte malte der Kunst Leistungskurs der Q1/Q2 des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums unter Leitung von Frau Krätke jüngst surrealistische Selbstporträts. Verschiedene Werkbeispiele dieser prägenden Künstlerpersönlichkeiten des Surrealismus dienten als Grundlage für die eigene ästhetisch-praktische Auseinandersetzung mit sich selbst. Die Aufgabenstellung ließ aber auch Freiraum für eigene Interpretationen und das Motiv war frei wählbar.

Manche der Porträts bieten einen sehr persönlichen Einblick in die Welt der Schülerinnen und Schüler: Themen wie das Erwachsenwerden, Persönlichkeitsfindung, innere Konflikte, Träume und Zukunftsvisionen sind nur einige der Themen, welche in den Porträts thematisiert werden.

Die Bilder wurden mit Öl- aber auch mit Acrylfarbe auf Leinwand gemalt und zeugen von einer intensiven Auseinandersetzung mit sich selbst und einer individuellen Bildsprache.

Hier zu sehen sind Arbeiten von Natalie Allers, Anna-Maria May, Caroline Rasch, Sofia Ricken, Kristin Schönhofer und Mirja Wesner

Text: Nora Krätke und Mirja Wesner

 

kunst