Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

Madina Karim (6n) gewinnt den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Die KFG-Schülerin Madina Karim (6n) konnte sich im diesjährigen Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels gegen ihre Konkurrenz aus dem Hochtaunuskreis durchsetzen. Nachdem die Sechstklässlerin bereits den Klassen- und den Schulentscheid gewonnen hatte, konnte sie nun auch die Jury auf der nächsthöheren Ebene überzeugen.

Coronabedingt konnte der Kreisentscheid in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Die teilnehmenden Schulsiegerinnen und -sieger sollten stattdessen ihren Vorlesebeitrag aufzeichnen und der Jury als Video einreichen. Bis Mitte Februar konnten die Schulsieger eine dreiminütige Vorlesepassage per Smartphone, Tablet oder sonstiger Kamera aufzeichnen und mittels eines persönlichen Zugangslinks hochladen. Dabei musste aus einem anderen Buch als beim Schulentscheid vorgelesen werden. Madinas Wahl fiel auf den Fantasyroman „Die Wunderfabrik“ von Stefanie Gerstenberger, dessen Handlung sie in etwa zwei Minuten grob umriss, um dann ihre Lieblingsstelle zu lesen.

Die Jury achtet dabei auf die Lesetechnik, also flüssiges Lesen, deutliche Aussprache, sinnvolle Betonung und richtiges Tempo. Auch die Interpretation ist ein Kriterium: Sind Inhalt und Stimmung des Textes passend umgesetzt? Ebenso spielt die Textstellenauswahl eine Rolle: Ist der ausgesuchte Textabschnitt geeignet und verständlich? Wird die Zeit ohne Überziehen eingehalten?

Als Anerkennung für ihre großartige Leistung wurde ihr eine Urkunde und ein Buchpreis zugeschickt. Mittlerweile bereitet sich Madina aber schon auf den Bezirksentscheid vor, für den das nächste Vorlesevideo im April eingereicht werden muss. Die ganze Schulgemeinde des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums gratuliert ihr zu dieser tollen Leistung und wünscht ihr auch in der nächsten Runde, in der sie den gesamten Hochtaunuskreis vertritt, viel Erfolg!