Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

„Insektensommer“ am KFG: Insekten zählen für den Naturschutz

Dass es um die Insekten hierzulande nicht allzu gut bestellt ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Aber welche Insekten sind eigentlich noch bei uns unterwegs und wie viele von ihnen? Diese Fragen beschäftigen immer mehr Menschen, darunter auf die Klasse 5e des Kaiserin-Friedrich-Gymnasiums. Unter dem Motto “Zählen, was zählt“ startete die 5e Anfang Juni ihre Aktion für den Naturschutz und eine bessere Umwelt und unterstützte damit die Insektenzählaktion des Naturschutzbundes (NABU) Hessen. Angeleitet wurde sie dabei von Biologielehrerin Tanja Wiens.

Die Grundidee ist einfach: Interessierte Laien gehen raus in die Natur, schauen, was da kreucht und fleucht, notieren, was sie erkennen. Allerdings ist es nicht ganz so einfach bei der Vielfalt der Insektenarten den Überblick zu behalten. Deswegen hat der NABU für die beiden Beobachtungszeiträume jeweils acht Fokusarten ausgewählt, die gemeldet werden sollen. Im Juni waren es Tagpfauenauge, Admiral, Asiatischer Marienkäfer, Hainschwebfliege, Steinhummel, Lederwanze, Blutzikade und Gemeine Florfliege.

Neben dem Infostand im Foyer, an dem man sich über die Kernarten der Insekten und die Vorgehensweise beim Insektenzählen informieren konnte, wurden liebevoll gebastelte Tütchen mit Samen für einen insektenfreundlichen Garten und Balkon gegen eine Spende für den NABU abgegeben. Bisher konnten die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Engagement ca. 300 Euro Spendengeld sammeln.

Vielen Dank an die 5e für ihr tolles Engagement und vielen Dank an alle, die sie dabei unterstützt haben!