Aktuelles

Neuigkeiten für Schüler, Eltern und Lehrer

240 Päckchen für den Weihnachtskonvoi – Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

Glitzersterne, sanfte Engelchen, fliegende Weihnachtsmänner, Smileys oder zarte Pastelltöne – so individuell wie Inhalte und Empfänger, so bunt und vielfältig wurden sie verpackt: 240 Päckchen haben Schülerinnen und Schüler und deren Eltern am KFG für die Aktion Weihnachtskonvoi gepackt. Herzlichen Dank für diese großartige Unterstützung!

Insgesamt wurden 344 Päckchen an den Schulen der Umgebung gepackt, die von den Schülerinnen und Schülern dieses Jahr liebevoll zusammengestellt wurden und jüngst auf große Reise gingen. Zum wiederholtem Male folgte das Kaiserin-Friedrich-Gymnasium und dieses Jahr durch den Kreisschülerrat auch die Gesamtschule am Gluckenstein und die Christian-Wirth-Schule in Usingen dem Aufruf der Roundtabler, sich am Weihnachtskonvoi zu beteiligen und den Ärmsten unter den Armen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. „Der Weihnachtspäckchenkonvoi bringt die Geschenke zu bedürftigen Kindern in entlegene und ländliche Regionen in Osteuropa“, erläutert Tom Parker die Grundidee des Konvois, bei dem vorrangig Kinder Kindern helfen.  Zum dritten Mal in Folge haben sich die angehenden Abiturienten Fynn Helwig und Tom Parker (beide KFG) für die Initiative stark gemacht.

Diesmal zusammen mit Justus Rimpel (CWS), Mohammed Kheiro und Tekinay Karakaya (GAG) von anderen Schulen im Einzugsgebiet des Kreisschülerrates, sodass Schülerinnen und Schüler eigenes, gut erhaltenes Spielzeug oder passende Geschenke ausgewählt haben, um den Kindern und Jugendlichen eine altersgemäße Freude zu machen und den ein oder anderen kleinen Traum zu erfüllen, der manchmal sogar in einen Schuhkarton passt.

Mitunter weniger romantisch

„Ich freue mich riesig, dass wir wieder so viele für dieses sinnvolle und schöne Projekt begeistern konnten. Für mich persönlich beginnt die Weihnachtszeit jedes Jahr mit dem Aussuchen der passenden Kleinigkeiten und wenn wir das dann alles verpacken, kommt so richtig besinnliche Stimmung auf“, erzählt Tom Parker. Bis allerdings alles organisiert und koordiniert ist, vergehen auch mitunter ein paar weniger romantische Tage binnen zwei Wochen für die Helfershelfer zwischen den Unterrichtseinheiten. Und auch das Einsammeln der Spendengelder für den Transport und das Deponieren und Transportieren wäre natürlich nicht möglich ohne die großartige Unterstützung aller Päckchenpackenden, aber auch der Eltern, LehrerInnen, des Förderkreises und ganz besonders der Hausmeisterteams. „240 Pakete konnte der Roundtable Club seitens des KFG entgegennehmen, 54 an der GAG und 50 Pakete an der CWS, alle anderen Schulen unterstützen ähnliche Initiativen oder konnten in der Kürze der Zeit den Aufwand nicht stemmen“, berichtet Tom Parker. Auf dass nun Würfel- und Kartenspiele, Aufkleber, Jojos, Kuscheltiere, Spielzeugautos, Bälle, Mützen, Handschuhe, Schals, Sportsachen , Mal- und Schreibutensilien, Schulbedarf, Zahnpasta, Zahnbürsten und Waschzeug, Geldbeutel, Kalender, Tagebücher und natürlich jede Menge Süßigkeiten ein kleines Licht am Horizont sein werden, in diesen ganz besonders dunklen Zeiten.

 

Wer keine Gelegenheit hatte, sich bisher zu beteiligen, kann die Ehrenamtlichen der Stiftung auch mit einer Spende für den Transport unterstützen:

Spendenkonto

Stiftung Round Table Deutschland

Bank für Sozialwirtschaft, BIC BFSWDE33MNZ

IBAN: DE20 5502 0500 0000 0019 54

Verwendungszweck: „WPK“

Alle Informationen www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de/spendenkonto/

 

Die Schulleitung bedankt sich ganz herzlich bei Tom und Fynn für die Organisation des Weihnachtskonvois am KFG!