Eltern-Arbeitskreis Prävention

Eltern-Arbeitskreis Prävention 

Suchtprävention gehört heutzutage zum Standardangebot in den Schulen.

Der Eltern-Arbeitskreis „Prävention“ am Kaiserin-Friedrich-Gymnasium unterstützt die für die Suchtprävention zuständigen Lehrerinnen. Diese Prävention hat zum Ziel, die Kinder und Jugendlichen aufzuklären und zu stärken, so dass sie ein langfristiges Bewusstsein für die Gefahren von Sucht entwickeln und ihnen entgegentreten können.

Dazu führen Beratungsstellen und Hilfsorganisationen in jedem Schuljahr altersgerechte Workshops und Informationsveranstaltungen durch.

Diese Projekte werden vom Förderverein des KFG finanziert.

Suchtpräventionsprogramm am KFG:

  • Rauchen (Jahrgang 7)
  • Alkohol (Jahrgänge 7 und 8)
  • Body Talk – Körper und Gesundheit (Jahrgang 8)
  • HIV / Aids und andere Geschlechtskrankheiten (Jahrgang 9)
  • Präventionstag (Jahrgang E)
  • Abiturfeiervorbereitung – Umgang mit Alkohol (Jahrgang Q2)
  • Informationsabende für Eltern und deren Kinder

 

Mitglieder des Eltern-Arbeitskreises „Prävention“ sind:

Renate v. Lüde (Leiterin), Silvana Falkenmeier,  Dr. Cornelia Mayer,  Heike Richter und Dr. Katrin Suchan ; zu erreichen unter: ak-praevention@kaiserin-friedrich.de.

Zuständige Lehrerinnen für die Präventionsarbeit sind Frau Backes-Kraemer und Frau Mik.

Ausgebildete Suchtberaterinnen sind die Lehrerinnen Frau Kroning und Frau Rabel.