Begabtenförderung

Begabten- und Hochbegabtenförderung am KFG

 

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

ein Ziel der pädagogischen Arbeit am KFG ist es, neben der Förderung von Schüler*innen mit besonderem Förderbedarf, auch diejenigen Schüler*innen zu begleiten, die durch besondere Begabungen und intellektuelle Leistungsfähigkeit auffallen.

Dabei teilt sich die Begabtenförderung am KFG in zwei Kernbereiche auf, einer den Unterricht betreffenden Förderung leistungsstarker Schüler*innen (LEMAS-Programm) und einer außerunterrichtlichen Förderung und Beratung von Eltern und Schüler*innen ((Hoch-) Begabtenförderung).

 

Kernbereich I: (Hoch-)Begabtenförderung (Gütesiegelschule)

Um der Förderung von Schüler*innen mit besonderen Begabungen gerecht zu werden, dient der erste Kernbereich vor allem der Identifizierung hochbegabter Schüler*innen sowie der qualifizierten Beratung von Eltern. Neben dem Erstellen individueller Förderpläne vermitteln wir u.a. Kontakte zu außerschulischen Institutionen und geben Ihnen als Eltern Anregungen zum Umgang mit (Hoch-)Begabung im schulischen und außerschulischen Kontext.

Sollten Sie also Fragen zum Thema (Hoch-)Begabung haben oder eine individuelle Beratung benötigen, dann stehen wir für Sie als Ansprechpartner zur Verfügung:

Lehrer:

Ines Pawlowski (Lehrerin für Deutsch und Erdkunde): i.pawlowski@kaiserin-friedrich.de

Karen Bingemer (Lehrerin für Mathematik und Physik): k.bingemer@kaiserin-friedrich.de

Eltern:

Dr. Alexandra Rambold: alexandra.rambold@t-online.de

 

Zusätzliche Informationen finden Sie weiter unten im PDF-Dokument „(Hoch-) Begabtenförderung am Kaiserin-Friedrich-Gymnasium“.

 

 

Kernbereich II: Leistung macht Schule (LEMAS)

Seit dem 1. Februar 2018 ist das Kaiserin-Friedrich-Gymnasium als Projektschule Teil der bundesweiten Initiative „Leistung macht Schule“ (https://www.leistung-macht-schule.de/). Gemeinsam mit anderen 300 Schulen bundesweit (21 in Hessen) arbeitet das KFG in diesem Rahmen an der Entwicklung eines Konzepts für die Förderung begabter Schülerinnen und Schüler. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei nicht auf der Hochbegabung, sondern vielmehr auf der fächerübergreifenden Entwicklung von Förderkonzepten im Rahmen des Regelunterrichts sowie begleitende Angebote wie Wettbewerbe, AGs und MINT-Projekte.

LemaS sieht dabei eine enge Zusammenarbeit zwischen universitärer Forschung und Unterrichtsentwicklung an der Schule vor. Die Universität Gießen begleitet unter der Leitung von Herr Prof. Dr. Hallet das KFG in der Entwicklung von komplexen Lernaufgaben, die darauf ausgelegt sind, Begabungen von Schülerinnen und Schülern zu erkennen, welche sich nicht immer über zahlreiche Wortbeiträge oder ausgezeichnete Noten zeigen.

Zudem bietet das KFG zusätzliche Förderungsmöglichkeiten im Bereich der Naturwissenschaften und der Sprachen sowie im Rahmen vieler unterschiedlicher Wettbewerbe (Chemie mach mit, Fremdsprachenwettbewerb, Mathematikolympiade uvm.), Arbeitsgemeinschaften (Schülerzeitung, Jugend debattiert, Robotics, Atelier Francais, uvm.) Austausche mit Frankreich, den USA, Spanien und England und weiterer Angeboten wie Certi Lingua, Delf-Zertifikat und Cambridge). Die Schwerpunkte MINT-EC sowie der bilinguale Unterrichtszweig bieten zusätzliche Differenzierungsmöglichkeiten an.

Übersicht Bausteine Lemas am KFG

  • Förderung von individuellen Begabungen im Regelunterricht durch komplexe, produktorientierte Aufgaben und Projekte
  • Ergänzende Förderung anhand eines breit gefächerten Angebots and Arbeitsgemeinschaften und außerunterrichtlichen Projekten
  • Zusammenarbeit mit der Karg Stiftung Hessen zur Begabungsförderung von Jugendlichen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Schulverbund mit anderen Lemas Schulen in Hessen sowie gemeinsamer Forschungsverbund mit der Universität in Gießen

Sollten Sie Fragen zum Thema Begabungsförderung am KFG haben, dann stehen wir für Sie als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

Lehrerinnen:

Svenja Schmitt (Projektkoordinatorin, Lehrerin für Englisch und Politik & Wirtschaft, bilingualer Sachfachunterricht): s.schmitt@kaiserin-friedrich.de

Sarah Gallet (Projektkoordinatorin in Elternzeit, Lehrerin für Englisch und Politik & Wirtschaft, bilingualer Sachfachunterricht)